Weiße Gärten - Archiv 2010

  Adventskonzert in den Weißen Gärten

 

Sonntag, 05. Dezember, 17 Uhr

Maria Jonas – Trobairitz (Vocale) und Paul Hubweber – Bousòn (Trombina)

Musik für Gesang und Blasinstrument im mittelalterlichen und zeitgenössischen Gewand:

poetisch, berührend, voller Gefühl und Überraschungen.

Maria Jonas

Die Sängerin Maria Jonas ist eine der kreativsten und vielseitigsten Persönlichkeiten Kölns, die als Interpretin Alter und immer häufiger Improvisierter Musik zu erleben ist. Maria Jonas ist stets auf der Suche nach einer lebendigen Auseinandersetzung mit Alter und jeglicher Art von Musik als Solistin sowie in Ihren Ensembles Ars Choralis Coeln (Frauenschola)und Ala Aurea (Ensemble für mittelalterliche Musik). Darum umschreibt der Begriff "Trobairitz" ihr Wirken besser als die übliche Bezeichnung Sängerin. Die Trobairitz waren das weibliche Gegenstück zu den Trobadors im 11. bis 13. Jh. im südlichen Frankreich. Das Wort stammt von dem okzitanischen Wort trobar: finden, erfinden.

www.maria-jonas.de

Paul Hubweber

"Paul Hubwebers meisterhafte Kontrolle, was das Timbre des Instrumentes angeht, garantiert Musik, die über die Posaune an sich hinausgeht, um zu einem Ausdruck der Seele zu werden,..." MASSIMO RICCI

www.hubweber.eu

  SüdSTART 2010: Offenes Atelier

 

13. & 14. November 2010

 

Ute Marion Poeppel zeigt in den Weißen Gärten Ihre Installation "Die Zeit, die weit in jedem".

 

Besucher sind am Wochenende 13. & 14. November herzlich eingeladen vorbei zu schauen. Alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Bonner Südstadt finden Sie unter: www.suedstart.de

  Die Zeit, die weit in jedem

 

Rauminstallation zur Eröffnung

von Ute Marion Poeppel

November 2010 - Februar 2011

Neueröffnung!

 

Wir über uns

 

Seit dem 10. November hat das Atelier für Kunst und Schmuck seine Türen geöffnet. Entdecken Sie Kunst, Schmuck, Perlen und Schätze ... Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ute Marion Poeppel (links im Bild)


in Siegen geboren

Freie Kunst in Köln studiert

Abschluss als Meisterschülerin bei Prof. Renate Lewandowski

anschließend Kunst in die Welt gebracht: Rauminstallationen, Objekte, Reliefbilder, Ausseninstallationen in Einzel- und Gruppen- Ausstellungen im In- und Ausland.

Seit 2006 Schmuck-Stücke geschaffen, mehr und mehr

Lebenswunsch: Erfüllung schaffen.

 

Susanne Geuer (rechts im Bild)

 

In Freiburg geboren

Germanistik, Kunstgeschichte und Archäologie in Tübingen studiert

Schreinerin und Werbekauffrau gelernt

In Tischlereien, Werbeagenturen, Kunst- und Sozialprojekten Gestaltung und Kommunikation gefördert

seit 2010 selbständige Texterin

Lebenswunsch: berühren

 

Das beste über uns

 

Wir lieben schön gestaltete Dinge. Und haben offensichtlich Spürnasen dafür: Die von Ute Poeppel findet überall Perlen und Ideen für Ihre immer neuen aufregenden Schmuckkreationen und Kunstinstallationen.

Die von Susanne Geuer findet immer wieder neuen Stoff, mit denen Texte und Räume lebendig werden.

Viele weitere kreative Nasen mit Köpfen halten uns die Treue für die Ausstellungen, Lesungen, Performances, Events und all die Projekte, die wir zusammen noch vorhaben in den Weißen Gärten. Für Sie und uns.

 

Das schönste für uns

 

geschieht, wenn die Weißen Gärten als Raum wirken, der Schönheit ausstrahlt und Sie einlädt: zu Muße und Freude, zu Begegnung und Inspiration. Wenn Ihnen die Weißen Gärten Lust machen, Kunst und Schmuck weiterzutragen. Denn an schönen Dingen kann die Südstadt, Bonn und die Welt nie reich genug werden.