Weiße Gärten - Archiv 2013

  Feuervogel und Blaue Rose

in den Weißen Gärten

Papiertheater 

10. März 2013

Willkommen im Papiertheater!

 

Die Weißen Gärten laden herzlich ein zu einer Aufführung des kleinsten Theaters der Welt, dem Kamishibai (von jap. Kami = Papier und shibai = Schauspiel, Theater).

 

Man sagt, dass das Kamishibai der Vorläufer des Fernsehens zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Japan gewesen ist.

 

Viel bescheidener im Format als moderne Flachbildschirme ist das Kamishibai in der Tat ein in Europa fast unbekannter „Bilderschaukasten“. Es entfaltet seinen Zauber ganz ohne Fernbedienung und Programmstress, stattdessen mit der schönen Muße des Geschichtenhörens und Bilderschauens.

 

Die Erzählerin Christina Seidel wird für Sie ihr Kamishibai in den Weißen Gärten öffnen.

Zu Bildern der Künstlerin Annette Wiesner lädt sie ein auf eine Weltreise dem Sonnenlauf entgegen: nach China zur "Blauen Rose", zu den Gebrüdern Grimm nach Steinau und schließlich zum "Feuervogel" nach Rußland. Die Handlung der spannenden Geschichten bringt die Musikerin Susanne Schietzel-Mittelstraß auf Flöten der verschiedenen Länder (z.B. auf einer Schwanenknochenflöte), auf Gongs und einer Viola zum Klingen.

 

Ein Augen-Ohren- und Mitreisevergnügen für Menschen zwischen 7 und 107 Jahren

 

am Sonntag, den 10. März, in der Ermekeilstraße 25, Bonn-Südstadt

Beginn der Frühvorstellung: 17 Uhr

Beginn der Spätvorstellung: 19.30 Uhr

Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde