Impressum

 

 

                                  

 

Weiße Gärten

Atelier für Kunst und Schmuck

 

Ute Marion Poeppel

Ermekeilstraße 25

53113 Bonn, Südstadt

 

Telefon:

0228 / 54 85 99 89 und 0151 / 52 230 992

 

E-Mail:

info@weisse-gaerten.de

 

Web:

www.weisse-gaerten.de

www.ute-marion-poeppel.de



USt-IdNr.: DE 196859175

Finanzamt Bonn 2015/5231/1987

 

Haftungsausschluss und Urheberrechtshinweise

Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Dennoch wird für die hier zur Verfügung gestellten Informationen kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch den Gebrauch dieser Website entstehen.

 

Die Web-Präsenz ist Teil des World Wide Web und dementsprechend mit fremden, sich jederzeit wandeln könnenden Web-Sites verknüpft, die nicht diesem Verantwortungsbereich unterliegen.

 

Alle künstlerischen Arbeiten, Gestaltungen, Darstellungen, Texte, Bilder, Fotos sowie das Layout unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt.

 

Für die verlinkten websites wird keine Haftung übernommen.

 

© Künstler und Autoren

© Verwertungsgesellschaft VG Bild-Kunst, Bonn

 

Datenschutz

Ich freue mich über Ihr Interesse an meinem Unternehmen. Um Ihnen Informationen per Mail oder per Post zu schicken, werden Sie evtl. um die Angabe von persönlichen Informationen gebeten. Diese Angaben sind vollkommen freiwillig und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Ute Marion Poeppel

Weiße Gärten

Atelier für Kunst und Schmuck

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.