♠ ♠ ♠ ♠ ♠ Die Madonnen kommen ...

… und bevölkern inzwischen nicht nur die Weißen Gärten. Sie wurden schon vereinzelt in der Bonner Südstadt und der Innenstadt gesehen, wie die Fotos von Klaus Peter Müller beweisen.

 

Bei ihren Erkundungsgängen in die City sind sie inkognito und schmucklos unterwegs und als Schmuckmadonnnen nicht zu erkennen. Und obwohl das Posieren nicht so sehr ihrem Wesen entspricht, lassen sie sich trotzdem vor schönen Gebäuden und an interessanten Orten ablichten. Folgen Sie den Spuren der Madonnen durch Bonn.

 

Für die Offenen Ateliers nun, werden sich die kleinen Madamchens allerdings so richtig herausputzen und in geschmückte Würdenträgerinnen verwandeln.

(nachstehende Fotos von Klaus Peter Müller, Bonn)